Repräsentativ – und technisch auf dem neuesten Stand

  • 0
  • Juni 13, 2017

neuraum_058_06 Foto: neuraum

FREIENSTEINAU – 19.05.2017

Umfangreicher Umbau des Bürogebäudes bei Fehl+Sohn / Vier zusätzliche Mitarbeiter im Team

Rechtzeitig zur 21. Hausmesse am kommenden Wochenende ist der Umbau des Bürogebäudes bei Fehl+Sohn in Freiensteinau fertig.Im September des vergangenen Jahres begannen die umfangreichen Aufstockungs- und Anbauarbeiten. Wie der kaufmännische Leiter Ulrich Höhn berichtet, gab es schon viele Jahre Pläne hierfür. Bislang wurden allerdings in dem Handwerksbetrieb ein modernes Lager und die Ausstattung der Monteure für wichtiger erachtet, als ein schickes Büro. Im laufenden Betrieb realisierte man nun die Baumaßnahme.

Modern und geräumig
Entstanden ist ein Gebäude, mit einem ansprechenden Äußeren, das durch die moderne Fassade und Glasfronten bestimmt ist. Im Inneren gibt es 250 Quadratmeter mehr Platz für 30 Mitarbeiter, einen repräsentativen Empfangsbereich sowie Schulungs- und Tagungsräume. „Wir haben zudem vier neue Mitarbeiter eingestellt“, betont Geschäftsführer Oliver Fehl.
Das klimatisierte Bürogebäude, das über eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verfügt, wird ohne fossile Brennstoffe beheizt und ist technisch auf dem neuesten Stand. Strom liefert zum Beispiel eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach.

© Kinzigtal Nachrichten 2017 | Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Kinzigtal Nachrichten