Neue Ausstellungshalle wird eingeweiht

  • 1
  • Juni 13, 2017

neuraum_p056_10Die neue Ausstellungshalle (links) und die Direktannahme mit Prüfstation der Dekra (rechts). Foto: neuraum

LAUTERBACH – 10.05.2017

Am Samstag, 13. Mai, lädt der Autodienst Rockel zur Neueröffnung des Anbaus ein

(ng) Der Autodienst Rockel in der Schlitzer Straße in Lauterbach feiert Einweihung seiner neuen Ausstellungshalle und der Direktannahme.

… In nur neun Monaten entstand auf dem Gelände des Suzuki-Autodienst Rockel ein moderner Anbau mit insgesamt 500 Quadratmetern. Zum einen ist da die neue Ausstellungshalle mit einer Gesamtfläche von rund 200 Quadratmetern: „Seit der Gründung in 1988 ist unser Autodienst in Lauterbach ansässig. In dieser Zeit hat sicher unser Angebot sowie der Kundenstamm stetig weiterentwickelt, wodruch der vorhandene Werkstatt- und Ausstellungsbereich nun zu klein wurde, und der Anbau notwendig geworden ist.“, sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Rockel. „Wunsch des Autodienstes Rockel war, den Werkstattbereich und die Ausstelllungsfläche zu vergrößern“, sagt Architekt Stephan Mölig, Geschäftsführer der neuraum GmbH, „und die optische Präsenz in Richtung Schlitzer Straße zu erhöhen. Hierzu wurde der Autodienst zur Straße hin geöffnet, um besser und offener Wahrgenommen zu werden.“ Die neue Ausstellungshalle bietet nun Raum für die Präsentation von sechs neuen Automobilen. Auch der Werkstatt- und Lagerbereich wurde um rund 300 Quadratmeter erweitert: Direkt neben der Ausstellungshalle können statt vorher 100 bis zu 260 Reifensätze eingelagert werden. Im Werkstattbereich sind neben vier vorhandenen Hebenbühnen, weitere drei zur Verfügung; unter anderem eine für große Fahrzeuge wie Transporter. In der neuen Direktannahme können Kundenfahrzeuge direkt durchgeschaut werden, um eine schnelle Diagnose stellen zu können. Zudem befindet sich seit Anfang Mai hier die neue Dekra-Prüfstation. „Hier haben wir ideale Bedingungen für die Prüfung sowohl von Pkw und Motorrädern, als auch von Transportern und Anhängern sowie land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen.“, informiert Stephan Bonn, Leiter der Dekra Niederlassung Fulda. In der neuen Station führen die Prüfexperten jederzeit zu den Öffnungszeiten die regelmäßige Hauptuntersuchung durch.
Für die Erweiterung der Werkstatt stellte das Autohaus einen weiteren Meister ein und beschäftigt nun insgesamt zehn Mitarbeiter.
Durch den Neubau wurden die Arbeitsabläufe neu strukturiert und den heutigen technischen Arbeitsbedingungen angepasst. Der Kunde wird jetzt direkt am neuen Gebäude in Empfang genommen und kann nach seinen individuellen Wünschen beraten werden. Die Farbgestaltung orientiert sich an der Logofarbe der Firma Suzuki und erzeugt durch die Signalwirkung eine hohe Aufmerksamkeit.

© Lauterbacher Anzeiger 2017 | Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Lauterbacher Anzeiger