Rathaus-Sanierung: Lauterbach erstmals beim bundesweiten Tag der Architektur dabei

  • 0
  • Juni 25, 2018

RH_neuraum_TDA(Foto: Stoepler) Jörg Saller (links) und Stephan Mölig werben für den Tag der Architektur im Lauterbacher Rathaus
LAUTERBACH – 22.06.2018

(ws) Erstmals ist Lauterbach beim bundesweiten Tag der Architektur dabei. Das Lauterbacher Rathaus wurde als einziges Objekt im Vogelsbergkreis für die architektonische Superschau des Jahres 2018 ausgewählt. Die Schaltzentrale der Kreisstadt-Verwaltung kann am Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 16 Uhr ein weiteres Mal nach dem Umbau besichtigt werden.

Um 14 Uhr wird Architekt Stephan Mölig in einer Präsentation die Herausforderungen für sein Architekturbüro, den Bauherren und die Handwerker bei dieser Sanierung von Grund auf erläutern.

Stephan Mölig und Jörg Saller sind stolz darauf, dass ihr Rathaus im Herzen Lauterbachs für diese Musterschau moderner Architektur von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen ausgewählt wurde. In zwei Jahren Bauzeit erhielten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung moderne Arbeitsplätze mit ansprechendem Empfang, hellen Büros und Aufenthaltsräumen, kurzen Wegen, Heizungstechnik und Wärmedämmung auf aktuellstem Stand, was auch für die Gebäudetechnik und die Versorgungsleitungen in dem denkmalgeschützten Gebäude gilt.

3,8 Millionen Euro hat die Baumaßnahme gekostet, sie blieb damit im Kostenrahmen. Aus unterschiedlichsten Fördertöpfen wurden die Bauherren mit insgesamt zwei Millionen Euro unterstützt für Investitionen, die auch in einigen Jahren noch Bestand haben werden.

Der Tag der Architektur wird deutschlandweit seit 2001 begangen. Damals wurden 1273 Projekte in 540 Orten vorgestellt. 2018 finden die Veranstaltungen am 23. und 24. Juni statt (in Schleswig-Holstein wegen der Kieler Woche bereits Anfang Juni). In Hessen werden 95 mustergültige Gebäude vorgestellt. Dem Lauterbacher Rathaus am nächsten sind Beispiele in Stadtallendorf, Grünberg, Marburg und Gießen. 24. Juni zum Tag der Architektur die Türen zu neuen oder erneuerten Gebäuden, Quartieren und Plätzenund laden zum Austausch über Architektur und Stadtplanung ein.

© Lauterbacher Anzeiger 2018 | Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Lauterbacher Anzeiger